Joseph
Der Weg zum Graal
(US)
Printexemplare 
erhältlich
bei
Eingang
Home.Eingang.Das Buch.Gedanken zum Buch.Anmerkungen.Gespräche.English Summary.Autor / Kontakt.
Anmerkungen zum Buch
„Joseph – Der Weg zum Graal“
von Wolfgang Wallner-F.



Ich befasse mich in erzählerischer Form mit Konsequenzen aus der Quantenphysik (Quantenverschränkung) und versuche daraus in Anbetracht von Religion, Philosophie und Psychologie einen Entwurf über ein „neues“ Weltbild in literarischer Form (in Form einer Handlung) vorzustellen.

Hier habe ich meiner Ansicht nach eine haltbare Basis zu wahrscheinlich notwendigen gesellschaftlichen Veränderungen gefunden.
Die Richtung solcher Veränderungen beschreiben zum Beispiel die frühen Bücher Ken Wilbers.
Aber auch die Ideen und Absichten des Kreises um Pia Gyger und Niklaus Brantschen (Katharinen-Werk) haben meine große Sympathie und sind (aus meiner subjektiven Sicht) meinen Absichten sehr nahe. So denke ich, es entspricht die gefundene Basis dem „Omegapunkt“ des Teilhard de Chardin.
Natürlich wären hier noch viele Autoren mit ähnlichen Ambitionen zu nennen.
Zum Beispiel ist die „Integrale Theorie“ von Ken Wilber (die auf der Transpersonalen Psychologie des Psychologen Stanislav Grof aber auch dem „Integralen Yoga“ des Sri Aurobindo basiert) und anderen eine philosophisch-spirituelle Weltanschauung, die versucht, eine umfassende Sicht des Menschen und der Welt zu entwickeln und dazu spirituelle Einsichten und wissenschaftliches Denken kombinieren möchte.
Über Organisationen, die sich im Zusammenhang mit Ken Wilbers „Weltanschauung“ bildeten, kann ich nichts aussagen, da mir da jede Verbindung fehlt.
Ich habe auch im Buch „Joseph – Der Weg zum Graal“ eine „moderne“, moralisch-wissenschaftliche Basis zu offensichtlich notwendigen Gesellschaftsveränderungen beschrieben, die als haltbare Grundlage für eine mögliche Menschheitsentwicklung in diese Richtung dienen kann.
Diese Grundlage könnte eine wissenschaftlich begründete Nachfolge von bisherigen Moralinstanzen antreten.

Die Bücher:
Mit dem Buch „Elihu“ habe ich begonnen, diese Ideen in verständlicher Form erzählerisch aufzubereiten (in Form einer Handlung). Dieses Buch erschien in einer kleinen Auflage eines kleinen österreichischen Verlages, ohne jede Werbung und ohne Vertrieb. Trotzdem gelang es, hervorragende Rezensionen dafür zu bekommen (unter Anderem von der Teilhard de Chardin Stiftung in den Niederlanden, der Anthroposophischen Gesellschaft, der Österreichischen Mensa und der Zeitschrift der Philosophischen Fakultät der Universität Jena). Eine ergänzte Zweitauflage wird derzeit (Anfang 2008) vorbereitet.
Dieses Buch „Elihu“ erschien Ende Oktober 2007 in Rumänien. Eine erste Leserreaktion lautete (auf Rumänisch):
„Mi-a placut enorm...mi-a dat aceesi traire totala ca si psalmii lui
David.Mi se pare ca se potriveste perfect acelor cautatori ai adevarului
de genul TOTUL SAU NIMIC...adica evita acea cale confortabila de mijloc...“
Was übersetzt ungefähr bedeutet: „Ich liebte dieses Buch enorm! Es brachte mich in die Stimmung, die ich hatte, als ich die Psalmen Davids las. Es scheint mir, dass das Buch für alle Menschen passt, die auf der Suche nach der Wahrheit sind – es geht um ALLES ODER NICHTS..., das heißt, das Buch folgt nicht dem komfortablen mittleren Weg...“

Im Buch „Joseph-Der Weg zum Graal“ verfolge ich weiter konsequent diesen Weg. Zum Unterschied zum Buch „Elihu“ habe ich das neue Buch nicht mehr in für manchen Leser schwer zugänglichen taoistischen Sprachelementen verfasst, sondern – wie der Titel schon sagt - das Gralsthema einbezogen, das spätestens seit Dan Brown und „Sakrileg – Der Da-Vinci-Code“ wieder populär ist. Zum Unterschied zu Robert Langdon (im Film von Tom Hanks dargestellt), hat im Buch „Joseph - Der Weg zum Graal“ der Protagonist Joseph eine wirkliche Chance, den Gral zu finden.

Im Vergleich zu erfolgreichen „esoterischen Weisheitsbüchern“, wie dies z.B. die Bücher von Paulo Coelho sind, ist das neue Buch „Joseph – Der Weg zum Graal“ zwar ein handlungsreiches Abenteuer, basiert aber auf Möglichkeiten, die die Quantenphysik erlaubt. Und zusätzlich gibt dieses Buch noch Zukunftsperspektiven für den Leser, denen er folgen kann.
Home.Eingang.Das Buch.Gedanken zum Buch.Anmerkungen.Gespräche.English Summary.Autor / Kontakt.
Anmerkungen